Kategorie-Archive: Geschichten

Community Treffen

Hoch oben hängt ein schwarzes Metallgerüst. Unter der Decke ein Stückchen Eiffelturm. Ein Stückchen Paris. Scheinwerfer hängen daran. Rote, grüne, gelbe, blaue – scheußliche Farben, die alles in scheußliches Licht tauchen. Sie blinken abwechselnd zu wummernden Bässen, zerhacken das Geschehen auf der Tanzfläche zu einer zusammenhanglosen Diashow. „Nirgendwo sonst kann man eine solche Ansammlung hässlicher …

Weiterlesen

Winterabend

„Und wenn schon. Wen interessiert’s?“ „Mich.“ „Ich könnte auch fortgehen. Jetzt gleich, sofort. Woanders hin. Amerika. Oder Marokko. Oder sonst wo hin. Egal, wo. Wo’s mir gerade gefällt.“ „Wenn sie dich ‚reinlassen.“ „Ach, hör‘ auf. Ich bin kein Deutscher. Weißt du, was ich bin? Weltbürger. Wir alle sind Weltbürger. Die Länder, die Nationalitäten, bedeutungslos. Das …

Weiterlesen

Köln, Südfriedhof

Der Stadtteil Zollstock im Kölner Süden ist zwar recht dicht bevölkert, aber nicht gerade berühmt für Flair. Eigentlich sind sein Charakteristikum die Unmengen an Pizza-Reklame, die man dort in seinem Briefkasten findet. Ein ruhiger, verschlafener Stadtteil unmittelbar an einer von Adenauers Grünschneisen. Viel fiel den Bläck Fööss nicht dazu ein, doch die letzte Strophe ihres …

Weiterlesen

Aschermittwoch

Wir leben so, und ihr lebt anders – und Berlin interessiert nicht, das ist hinter’m Ural. Zu Grabe getragen haben wir das alte Jahr. In Köln ist Aschermittwoch Neujahr. Es beginnt, wenn man den Platz verlässt, auf dem der Nubbel gebrannt und alles mit genommen hat. Der Tod? In Köln ist man nicht ganz so …

Weiterlesen

Geschichten aus dem anderen Deutschland

Es ärgert mich maßlos, wenn alle Deutschen in einen Topf geworfen und zum notorischen Tätervolk erklärt werden. Und ich denke an 1968. Damals hatten wir im Westen abgeschlossen mit dem Nazi-Regime und mit der Elterngeneration, von denen die meisten irgendwie bräunlich waren. Abgeschlossen mit Willy Brandt, der nie Nazi war, der im Widerstand war, so, …

Weiterlesen

Chatting with Moussa Ibrahim – FAQ

Hier mal was quasi historisches aus dem Libyen-Krieg 2011. Moussa Ibrahim, auch Gaddafis Papagei genannt, war sein Sprecher, der in etwa das gleich Image genoss, wie der berühmt-berüchtigte Sprecher Saddam Husseins, der noch vor der Presse vom Sieg faselte, als hinter ihm im Fenster schon die amerikanischen Panzer zu sehen waren. Mit diesen Radio Eriwan …

Weiterlesen

Von Mäusen und Autokraten

Mit dieser Geschichte erklärte mein Mann öfters, warum der Anarcho-Diktator Gaddafi so lange Libyen beherrschen konnte. Ich denke, sie taugt auch um zu zeigen, wie man eine Partei kapern kann, wenn man nur verhindert, dass sich in ihr verlässliche demokratische Strukturen bilden können. Ein Sultan hatte drei Söhne. Um zu wissen, wem von ihnen er …

Weiterlesen

Heimweg mit Hund

Wie wundervoll ist es doch, nachts mit seinem Hund aus der Kneipe nach Hause zu radeln! Am Anfang sind die Staßen noch belebt. Südstadt halt. Kneipe folgt auf Kneipe, Bar auf Bar, ein Sternmarsch von Menschen … man findet sie. Aber allmählich wird es ruhiger. Wohnviertel. Ab und zu ein Paar, das nach Hause geht, …

Weiterlesen

Mutter Courage op Kölsch

Kölsche Matronen haben immer schwarzes Haar, das sie meist zu einem wirren Knoten zusammenstecken. Ihre dicken Ohrringe verleihen ihnen von fern ein zigeunerhaftes Aussehen. Schaut man ihnen jedoch ins Gesicht, findet man in ihm den Ausdruck der Offenheit eines schlichten Gemüts. Eine seltsame Mischung aus vertrauensvoller Gutmütigkeit und wehrhafter Aggressivität: die Kölsche Matrone ist schließlich …

Weiterlesen

Pitchproofs Kater

Eine Geschichte, die das Leben schrieb. Natürlich gekürzt, aber ansonsten genau so passiert. In einem Thread eines bekannten und renommierten Rechtsforums. Ja, ich habe untersagte Rechtsberatung begangen. Aber in dem Fall hatten auch die Juristen nichts dagegen. Denn dieser Thread wurde zur Legende. Den Thread eröffnete natürlich der Angeklagte: Pitchproof. Weitere Teilnehmer: Abrazo, schon damals …

Weiterlesen